Unsere mittlerweile traditionelle "SommerJamboree" fand heuer in Elsterberg in Sachsen statt. Jana und Jörgen haben diese tadellos organisiert und uns alle mit einem schönen Ambiente im "Burgkeller" überrascht. Am Mittwoch kamen die ersten am Donnerstag füllte sich der Raum und am Freitag morgen war auch das große Layout mit ca. 50 Modulen fahrbereit. Besonders hat mich gefreut endlich mal Jörgen und Axel mit ihren Modulen kennen zu lernen. Das große Benton Arrangement mit den schon ausgearbeiteten Betankungs- und Besandungsstationen ist noch im Entstehen aber schon sehr imposant. Besonders überrascht haben mich die Lackierarbeiten von Axel Schmitt, diese hat er gleich auch in einer selbst gebauten Vitrine ordentlich präsentiert.

Ja auch das gesellige war nicht zu kurz gekommen, die Mädels waren gleich am Freitag und am Samstag beim Schoppen und Sightseeen, (gut das meine Kreditkarte zu Hause war...). So nach und nach fehlten immer ein paar Leute, wo waren diese? Sie hatten die zweitgrößte Ziegelbrücke bestaunt, die Göltzschtalbrücke. Auf der Anreise fragte meine Tochter ob auch Tjark von der PH&LF aus den Niederlanden kommt, mit dem habe ich mich in Ehekirchen auf Englisch unterhalten. Ich meinte: bin mir nicht sicher, denn es ist schon weit weg von Holland... Aber die Überraschungen für mich blieben nicht aus, am Samstag war die Delegation aus den Niederlanden wie selbstverständlich da. Sie wurden von allen mit einem großem Hallo empfangen. Am Abend war das traditionelle Grillen im Mittelpunkt, die Röster und die in Bier  und Zwiebeln eingelegten Steaks war sprichwörtlich heiß begehrt. Hier noch mal ein Lob an die Köche.

Fahrtechnisch waren auf der Anlage keine schlechten Überraschungen, auf Rot und Gelb wurde analog mit den Aristos die langen Züge bewegt. Auf der Blue haben wir am Samstag morgen einfach die Aristo durch die Digitalstation ersetzt, der Digitalberieb funktionierte sofort fehlerfrei. Die Anlage wurde sogar ohne Boostereinsatz betrieben. In einer spontanen nächtlichen Bastelaktion habe ich eine Abfahrt von der Bergstrecke gebaut, als Gegenstück zu Hans Werners Auffahrt, so konnten wir erstmals Testweise die Bergstrecke in Betrieb nehmen. Meine Module werden in Zukunft immer mit einer Bergstrecke ausgestattet sein.

Zusammengefasst, wieder eine tolle Jamboree, ich freue mich auf die nächste, dort werden wir unser 10-jähriges Bestehen gebührend feiern.

Euer Bernhard Roll