Galerie

 

GermaNTRAK Stammtisch-Süd vom 19 - 20.02.2005 in Schönesberg / D

In einem alten umgebauten Viehstall fand in diesem Jahr der erste Bayern-Stammtisch statt. Die Nürnberger Module standen schon bereit und am Samstag wurde noch das Modul von Christine und Peter dazwischen geschoben. Mit rund 16 Meter Strecke konnten sich die Teilnehmer also vergnügen. Neben Fehlerbehebung und Austausch von Tips und Tricks kam auch das Kulinarische nicht zu kurz. Ab und zu wurden auch mal Fremdartige Fahrzeuge gesichtet, die aber auch Ihren Reiz hatten.

It was in an old disused barn that the first meeting in Bavaria took place. We jokingly call it the "Bayern Stammtisch", which is a German expression for a table at a pub, that is permanently reserved for the same group of people that meet there every other day. On Friday the modules from Nuernberg were already set up, but on Saturday when Christine and Peter arrived we integrated their modules into the layout. Thus we had 17 yards of model railroad to play with. Next to putting the focus of attention on the technical side of the modules, and how to solve small discrepancies in the wiring and such, we did not miss the ample oportunity of a prolonged and sensational dinner. Now and then strange trains were sighted on the module, but this too had its special moments.
Pictures of: Otmar Martinek, Bernhard Roll
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken

Summer Jamboree vom 14- 16.05.2005 in Hambühren / D

Diesmal fand unsere Summer Jamboree bei Gert Weinmann in Hambühren bei Celle statt. In der Manfred-Holz-Schule konnten wir den Allzweckraum für unsere Jährliche Veranstaltung nutzen. Einige waren schon am Freitag angereist, doch der Aufbau fing erst am Samstag morgen statt. Bedingt durch den Feiertagsverkehr waren manche der Clubkollegen mehr als 10 Stunden mit dem Auto unterwegs, bevor sie von den anderen freundlich empfangen werden konnten. Samstag besuchte uns auch eine Delegation unsere Niederländischen Kollegen von der "PH & LF RailRoad Association". Neben der NTRAK-Anlage hatten wir noch die oNeTRAK-Anlage von Christof aufgebaut mit den zwei Kehren. Sehr interessant war an dieser Anlage das Getreidefeld, welches mit einer Bewässerungsanlage ausgestattet war. Das Modell wurde von Gert in Handarbeit hergestellt. Desweiteren hatte Manfred noch seinen Rohbau der NTRAK-3er-Kombi mit oNeTRAK-Anschluß vorgestellt. Auf der Anlage konnte man aber schon einige feine Sachen erspähen. Nach den Erläuterungen und Ausführungen von Manfred lässt sich schließen das dies eine tolle Erweiterung der Gesamtanlage ergibt. Auch hatten wir wieder einige Besucher die sich am Samstag und Sonntag unsere Module betrachteten. Einige konnten sich nicht losreißen und blieben bis zum Spätenabend bei uns. Am Sonntag wurde nach unserer Jahreshauptversammlung dann weiter "gespielt" und die Modelle und Module unter die Lupe genommen. Sehr schön war auch die "Union Pacific" Diesellok von Frank, die mit viel Liebe zum Detail aufgerüstet wurde. So bekam sie z.B. neue Handgriffe, Scheibenwischer, Dachlüfter usw.. Sonntagabend gingen wir dann mit Kind und Kegel lecker Essen und ließen den Tag langsam ausklingen. Am Montag wurde noch etwas an den Modulen gebastelt oder mit den Zügen gefahren, bevor sich die ersten gegen Mittag so langsam auf den Weg machen mussten.
This time the Summer Jamboree took place at Gert Weinmann's place in Hambuehren near Celle. The Manfred-Holz-School provided us with a large multi purpose room which we used for the yearly event. Some of our members already arrived on Friday but setting up the layout did not start until Saturday due to the availability of the room. Thanks to a German public holiday some of our members had had a ten hour "drive" until they finally managed to reach their destination. On Saturday we received a visit by a delegation of our Dutch "colleagues" from the "PH & LF RailRoad Association". Next to our usual NTrak layout we also had a OneTrak layout on display which had been built by Christoph and included two loops for turning the trains. An interesting aspect of this layout was the wheat field which sported an irrigation plant. Manfred brought a mock up of his new NTrak combo, consisting of three modules with a OneTrak connection. One could already see signs of things to come on this one and after Manfreds explanations of what things will look like we are already waiting impatiently for him to finish another worthy addition to our layout. We were happy to receive some out of club guests on Saturday and Sunday and some got so fascinated by what they saw that they stayed with us until late in the evening. After the annual club administrative meeting on Sunday evening where all the red tape had to be cut we continued to run trains and took a close look at the state of our modules and running material. A special gem was the Union Pacific diesel locomotive which Frank had superdetailed exquisitly including handrails, windscreen wipers, fans etc. Sunday evening we went out for a fine dinner and a long day came to a slow end. On Monday we did a little bit work on our modules and ran some last trains until most of us had to slowly plunge back into the vacation traffic and head for home.
Pictures of: Markus Schiavo
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken

Kleines West/Süd-Meeting am 08.08.2005 in München / D

Vom Niederrhein kommend, machte Markus mit Familie einen Kurzurlaub in Bayern. Was lag da näher als in einen der Hochburgen von GermaNTRAK ein kleines Meeting auf die schnelle zu organisieren. An einem Montag trafen sich also einige Mitglieder in München bei Hans-Werner und Renate zum Grillen und Tratschen. Eine kleine Testplatte mit N- und Nn3-Schienen wurde aufgebaut. Norbert mit Frau war genauso gekommen wie Christine und Peter. Das Wetter war etwas regnerisch, aber es hätte schlimmer kommen können. Während der Grillofen sich schon mal warm lief, wurden einige Ätzbleche von Gerd Gehrmann und Kazmedia begutachtet. Beim Essen und spielen kam auch das leckere Bier nicht zu kurz. Nach fünf Jahren Vereinleben, konnten einige Mitglieder nun auch mal die Frau von Markus kennen lernen. Neben dem Thema Modellbahn gab es für Birgit und den anderen Frauen auch andere Sachen zu erzählen. Otmar und Erna waren sogar aus Österreich angereist. Sie brachten ein kleines Diorama mit, welchen einen Bachlauf zeigte. Neben der Gestaltung mit verschiedenen Materialien, fiel besonders der wilde Rhabarber auf. Dieser wurde fein säuberlich aus Pergament-Papier hergestellt und eingefärbt. Auch einige Schmalspur- und Digitalloks drehten auf dem Testgelände ihre runden. Leider war das Meeting viel zu schnell vorbei. Aber es wird ja wieder ein Zusammentreffen geben.
Coming from the lower Rhine Valley, Marcus and family headed South for Bavaria. What would have been more fitting than to organize a metting at the "Centre of German NTrak". On aMonday several members of GermaNTrak met in Munich at Hans-Werners and Renate's house for a barbeque and some railroad talk. A smal test layout with some N-Scale and Nn3 Scale rail had been put together on the fly. Additionally Norbert and his wife and Christine and Peter joined the meeting. The weather was a little on the rainy side but things could have been worse. Whilste the barbeque was steaming up, we took a close inspection on some metal etched parts by Gerd Gehrmann and Kazmedia. After five years of active life in the club, finally Marcus's wife was introduced to the other members. The wifes naturally did not talk about model railroading exclusively. Otmar and Erna then arrived from Austria. They brought a little showcase of a small creek. Next to the modelling of that scene with many different materials especially the wild Rhubarb was interesting to see, This was minutely made out of thin paper and colorized. Some narrow gauge and digitized locomotives were tested on the test layout. As always the meeting ended much to fast, but all of us are sure that we will repeat this kind of get together soon.
Pictures of: Markus Schiavo
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken

Stadtfest in Seelow vom 03- 04.09.2005 in Seelow / D

Bereits zum dritten Mal fand in Seelow/Brandenburg im Zusammenhang mit dem Seelower Stadtfest eine Modellbahnausstellung statt, an der sich auch Isolde, Frank, Jörgen, Gert und als Vertreter von GermaNTRAK mit einer Modulanlage beteiligten. Jörgen hatte mit Jan noch einen wertvollen (!) Helfer mitgebracht. Die Anlage wurde L-förmig aufgebaut und brachte es auf immerhin 22 Meter Fahrstrecke. Die Red- und Yellow Line wurde konventionell gesteuert, die Blue Line wurde am Samstag digital gefahren, am Sonntag aber ebenfalls auf Analog Betrieb umgestellt, da der vorhandene Pool an digitalisierten Maschinen sehr klein war und auch andere Zugpferde zum Einsatz kommen sollten. Leider versagte dann aber eine Aristo Steuerung, und so wurde der Rest des Tages mit einem normalen Regeltrafo gefahren. Gefahren wurden lange Personenzüge vor allem der UP und verschiedenste Güterzüge der UP, BNSF und der MWA. Als Besonderheit muss der Rekordzug erwähnt werden, der es mit 4 SDs vorn und zwei GPs als Midtrain Helpers auf immerhin 110 Wagen brachte und damit auch zwei enge "Notecken" meisterte. Wie immer lief die Veranstaltung sehr ruhig und Stressfrei ab und wir wurden von der "Besatzung" des Kulturhauses bestens versorgt. Dank an Frank als Koordinator und an die Veranstalter vom Kulturhaus Seelow. Wir werden auch im nächsten Jahr wieder gerne dabei sein und hoffen, dass sich noch ein paar weitere Mitmacher finden!
For the third time now, in the frame of the Seelow City fest, a model railroad exhibition was organized. Several members of GermaNTRAK took part with a modular layout. The layout was set up L-shaped and we managed to show 24 yards of track. The Red and Yellow line were conventionally operated, whilst the Blue line was digital on Saturday, however on Sunday it was used conventional aswell since the pool of digitzed locomotives was small.Unfortunately the Aristo died on us, so we had to work the layout with an off the shelf conventional controller. We presented long passenger trains, especially UP and some freight trains from UP, BNSF and MWA. The highlight of the show was a record breaking train consisting of 110 freight cars, 4 SD units at the front and two Geeps as midtrain helpers. Miracolusly the train even rounded the tight corners of the turn around moduls. As usual our part in the exhibition was relaxing and calm and we were taken care of nicely by the caterers from the Kulturhaus. Thanks to our coordinator and the organisers of the exhibition. We will definetly be there next year and hope, that more of our members will join us then.
Pictures of: Gert Weinmann
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken

Modellissima vom 21- 23.10.2005 in Altstätten / CH

Text folgt später
Text will follow soon
Pictures of:

Modellbahn-Süd 29- 01.11.2005 in Stuttgart / D

Die Eindrücke von der Ausstellung in Stuttgart sind immer noch präsent und überwältigend. Es wurde eine Menge geboten, Anlagen aus England, Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und Deutsch/USA waren zu sehen. NTRAK-Europa vertreten von GermaNTRAK war zusammen mit den anderen I-N-G-A.NET -Partnern dem Aufruf des NCI gefolgt und haben das 11.Internationale N-Treffen der Öffentlichkeit präsentiert. Zusammen mit NTRAK bildeten der Club aus Italien und einige Module der Stuttgarter eine Internationale Strecke wo Züge aller Art über das gemeinsamem Layout fuhren. Bei den Italienern konnte man z.B. wunderbare selbst hergestellt Gebäude in Augenschein nehmen. Bei den Spaniern entstand eine Strecke die originalgetreu dem Vorbild entspricht. Bei den Franzosen ist die gesamte Anlage ein Augenschmaus. Wohin man auch schaut, überall gibt es etwas zu entdecken. Bis ins kleinste Detail wurde alles beachtet. Sogar die Phantografen blitzten wie in Wirklichkeit wenn der Zug entlang der Oberleitung rast. Die Engländer brachten einen Ferngesteuerten Rietze- Bus mit, mit dem man sich frei auf den N-Straßen bewegen konnte.
Das Car- System ist out, es lebe das Funk-System ;-))
Die Red-Line wurde International befahren und in den weiten Landschaften von Amerika konnten ab und zu auch Italienische, Deutsche und sogar Australische Züge gesichtet werden. Mittels Übergangsmodul konnte man in andere Länder fahren, es war so ein ganz interessanter Zugverkehr möglich. Der Internationale Verkehr wurde Analog bewältigt. Auf der Blue-Line von NTRAK wurde zusätzlich Digital gefahren. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Am ersten Abend wurde ein Buffett aufgetischt, bei dem alle Teilnehmer Spezialitäten aus Ihrer Heimat mitbrachten. Alle am Stand waren herzlich eingeladen. Die ganzen N-Bahner waren eine Einheit und sofort per Du. Die I-N-G-A.NET Veranstaltung wurde als 11.Internationales N-Treffen betitelt und mit einem durchgängigen roten Faden präsentiert. Es gab einen Infostand, Plakate und Videopräsentation mit drahtlosem Mikrofon und Minivideokamera. Auf diese Weise wurden die einzelnen Anlagen, oft in Co- Moderation über die Beamer und Großbildschirme dem breiten Publikum vorgestellt. Insgesamt wurde der Auftritt der I-N-G-A.NET- Partnern sehr positiv bei den Besuchern und der Messeleitung aufgenommen. Es gibt wohl nur wenige Veranstaltung die so eine intime Atmosphäre zum Austausch von Internationalen Informationen aus aller Welt zusammen bringt. Das ist das richtige Motto für den N-Bahner:
Gemeinsam für die Spur-N.
The impressions taken at the Stuttgart exhibition are still very much present. It was a very impressive event. There was a lot to see and layouts from England, France, Spain, Italy, Germany and Germany/USA were exhibited. GERMANTrak was there on behalf of NTRAK Europe together with other INGA.NET partners. Together with NTRAK the club from Italy and a few modules from a Stuttgart local club organized an unusual consist of international modules. This made for some interesting operation presenting a worldwide mix of trains on one large layout. A speciality of the Italian group were their scratchbuilt houses which were exceptional. The Spanish presented a layout based exactly on a prototype. The French layout too was a feast for the eyes. There was so much detail everywhere on this setup. Even the caternary pickups made little sparks when the train was going highspeed, something unseen ever before. The British presented a remotely controlled Rietze Bus, which was able to move freely on all roads on all layouts.
The Faller Car System is dead, long live remote control :-)
Back to NTRAK. The Red Line was used for international traffic, so once in a while the wide open American countryside played host to Italian, German and even Australian trains. It took only a customized adapter-module to connect to the other systems. All traffic was non digital there. Digital traffic was possible on the Blue Line however. Generally one has to say , that on top of the wonderful things to see, the spirit among all model railroaders was exceptional. Friendships were made immediately and everyone was helping everyone with everything. This INGA NET exhibition was titled 11th International NScale Convention which was the thread throughout the entire exhibition. There was even a major Information stand with posters, P.A. System and Minivideocam. During the course of the exhibition several layouts were presented this way. In all the INGA NET part was taken up very positively by the visitors and the organisation committee. There are precious few exhibitions that bring together such a vast amount of international knowhow in such an intimate athmosphere. This is how it should be:
Together everyone for NScale.
Pictures of: Markus Schiavo, Wolfgang Kessels, Jörg Paradies, Gert Weinmann
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken
Weitere Bilder von Stuttgart findet Ihr hier:
http://www.euro-n.com/modules.php?name=coppermine&file=thumbnails&album=83
http://www.n-club-international.de/d-s05.htm
http://www.euro-n.com/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=60

 


American Railroad vom 05- 06.11.2005 in Schlanders / I

Text folgt später
Text will follow soon
Pictures of: Hans Werner Osburg
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken

Modellbau-West vom 26- 27.11.2005 in Rheinberg / D

Auf der Messe in Rheinberg wurden zum ersten mal auch NTRAK-Module vorgestellt. Aus terminlichen Gründen konnten nur zwei Module als Diorama ausgestellt werden. Damit aber trotzdem etwas Fahrbetrieb gezeigt werden konnte, wurde kurzerhand zwei 180° Wenden und ein Schattenbahnhof erstellt. Sichtbar für die Zuschauer waren nur die beiden Ausgestellten Module. Außerdem gab es noch eine Autoshow in Spur-N im Maßstab 1:160. Es wurden einige Fahrzeuge ausgestellt, die sonst nicht so leicht zu finden sind. Auch Richard Korsten konnte seine Modelle dort präsentieren. An Zügen wurden nur kleine Einheiten durch das Diorama geschickt. Neben Güter- und Personenzügen der Northern Pacific kam auch der Orient Express von Arnold zum Einsatz.
Text will follow soon
Pictures of: Markus Schiavo
zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken zum vergrößern auf das Bild klicken
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen