Jamboree 2008 in Ehekirchen

vom 22.05. bis 25.05.2008
mit unseren Freunden von NTRAK Niederlande und der NTRAK Swiss Division
Gruppenfoto

NTRAK/oNeTRAK-Anlage - Anklicken fuer 800x600

Bilder anklicken für größere Ansicht

Videos dieser Veranstaltung findest Du unter dem Menupunkt Videos links

Einen Bericht von der Jamboree findest Du hier, wenn Du unten auf Weiter klickst

Bericht eines Augenzeugen Zwinkernd

____________________________________

Wir trafen am Donnerstag, den 22.05. am frühen Nachmittag in Ehekirchen bei der Mehrzweckhalle, dem Veranstaltungsort der Jamboree ein. Ehekirchen liegt rund 35 km nördlich von Augsburg in der Nähe von Neuburg a.d.Donau.
Der größte Teil der Teilnehmer war schon anwesend (Einige waren schon am Mittwoch angereist) und die Kollegen der PH&LFRR aus den Niederlanden waren sogar schon fleißig am Zug fahren.
Im Laufe des Nachmittags wurde dann auch die NTRAK-Anlage fertiggestellt und am Donnerstag abend fuhren die ersten Loks - ja, wir haben uns Zeit gelassen, schließlich geht es auf einer Jamboree doch viel gemächlicher zu als auf einer Messe.
Gert hatte seine HO-Rangieranlage mitgebracht und mehrere Teilnehmer verbrachten viel Zeit mit Rangieren. Markus stellte seine N-Car-S-Module vor, eine neue Modulnorm für das Faller-Car-System in Spur N. Faszinierend, wie die kleinen Autos hier ihre Runden drehten.
Untergebracht wurden der Großteil der Teilnehmer im Hotel Reidinger in Pöttmes, ca. 8 km von Ehekirchen entfernt. Einwandfreier Service, ruhig und unheimlich (kinder)freundliches Personal.
Zum Abendessen gingen wir geschlossen zu einem sehr guten italienischen Restaurant in der Nähe der Festhalle.

Am Freitag fuhren dann die ersten Züge, die Damen der Schöpfung nutzten die Zeit für Einkaufsexkursionen in die nähere Umgebung und der Tag verging mit Gesprächen, Basteln und Eisenbahn spielen wie im Flug. Während der ganzen Tage war die Halle für Besucher geöffnet und nicht nur extra angereiste Besucher, sondern auch die Anwohner und vor allem die Kinder des Ortes waren bei uns "zu Gast"
Zum Abendessen trafen wir uns in einem ländlichen Gasthof in Schönesberg mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, welches gerade unsere schweizer Besucher freudig überrascht hatte. Ein paar Teilnehmer kehrten danach nochmals in die Halle zurück, um bis spät in die Nacht zu spielen.

Ab Samstag fand auf der Festwiese nebenan ein Fest der Burschenschaft statt, mit Festzelt, Kirmesbuden und Rummtata der Blasmusik - für die Kollegen aus den Niederlanden ein folkloristisches Erlebnis. Nachmittags hielten wir in einer ruhigen Ecke der Halle unsere Jahreshauptversammlung ab. Zum frühen Abendessen wechselten wir in das Festzelt und labten uns an den bayerischen Spezialitäten. Auch die niederländischen Kollegen wurden durch eine resolute Martina sehr schnell vom obligatorischen risikolosen "Snitsel" auf "Hals mit Knödel und Kraut" umdisponiert - wenn schon Bayern, dann richtig.

Am Sonntag vormittag, nach dem Auschecken ging es natürlich wieder in die Halle und auf das Fest. Langsam aber sicher begannen die Teilnehmer mit dem längsten Heimweg ihre Sachen zusammenzuräumen und zu verstauen. Gegen 13.00 Uhr war dann offizieller Betriebsschluss und die NTRAK-Anlage begann sich in Einzelteile aufzulösen. Um 16.00 Uhr waren die letzten Module in Autos und Anhängern verstaut und die letzten auswärtigen Teilnehmer verabschiedeten sich von unseren Gastgebern.

Es war eine tolle Jamboree und ich möchte hier nochmals den Haupt-Organisatoren Martina und Norbert Nürnberger für eine Super Leistung danken.

Thorsten

____________________________________________________

Weitere Jamboree-Bilder von Tjark van Heuvel (NTRAK NL)

http://www.mijnalbum.nl/Album=YTB4WYB7

http://www.mijnalbum.nl/Album=FFK7MJSQ